Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Erneute Suche nach Katrice Lee gestartet

Im Fall des vor über 36 Jahren in Paderborn-Schloss Neuhaus verschwundenen Mädchens Katrice Lee geben die Ermittler nicht auf. Heute ist eine neue, großangelegte Aktion der britischen Militärpolizei angelaufen. Dazu wird das Ufer der Alme in der Nähe der Benteler Arena nach Spuren abgesucht.

Und das fünf Wochen lang. Dazu sind 30 Ermittlungsbeamte aus Großbritannien und 90 Soldaten im Einsatz. Das Flussufer der Alme in Paderborn ist für die Ermittler ins Blickfeld geraten, nachdem es vorher entsprechende Hinweise bei zwei Fernseh-Fahnungen gab. Sowohl Aktenzeichen XY ungelöst als auch die britische Sendung Crimewatch hatten im Fall Katrice Lee öffentlich gefahndet. Im Alter von zwei Jahren war das Mädchen aus dem damaligen NAAFI-Einkaufszentrum in Paderborn-Schloss Neuhaus verschwunden. In unmittlelbarer Nähe befand sich die Kaserne, in der ihr Vater damals diente. Trotz der erneuten Suche nach Hinweisen schließen die Ermittler nicht aus, dass Katrice Lee vielleicht doch noch lebt.