Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Erst Glätte, dann Unwetter im Hochstift

Die Einsatzkräfte im Hochstift haben heute wetterbedingt einiges zu tun gehabt. Am Morgen sorgte zunächst Straßenglätte für mehrere Unfälle. Am Nachmittag zog dann ein kurzes, aber heftiges Gewitter mit Sturmböen durch das Hochstift. Bei Salzkotten-Thüle sind zwei Telefonmasten eingeknickt. Außerdem war die Feuerwehr wegen mehrerer umgestürzter Bäume unterwegs – im Raum Delbrück, in Paderborn bzw. Schloß Neuhaus sowie in Bad Driburg. In Steinheim-Bergheim lief eine Unterführung mit Wasser voll. Straßenglätte verursachte heute insgesamt sieben Unfälle im Hochstift. Der schwerste ereignete sich auf der B64 bei Bad Driburg. Ein 40-Tonnen-LKW samt Anhänger kam ins Rutschen, überrollte die Leitplanke und landete im Graben. Ein anderer LKW dahinter konnte zwar noch abbremsen, kam aber auch erst im Graben zum Stehen. Die B64 war am Morgen während der Bergungsarbeiten für knapp fünfeinhalb Stunden voll gesperrt.