Responsive image

on air: 

Fiona Keimeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Erste Intensivstation-Container angekommen

Am Paderborner Krankenhaus St. Johannisstift sind in der Nacht die ersten Container für die neue Intensivstation angekommen. Sechs Module wurden mit Sattelschleppern vom Herz- und Diabeteszentrum in Bad Oeynhausen nach Paderborn gebracht. In der kommenden Nacht folgen noch weitere Elemente.

Insgesamt sind es zehn High-Tech-Container, die das Johannisstift für seine Intensivstation nutzen kann. Die jeweils über 17 Meter langen und 20 Tonnen schweren Module werden von einem Autokran auf das Betongerüst über dem Parkplatz gesetzt, das schon dort steht. Dann muss noch eine Brücke zum bereits bestehenden Operations-Bereich gebaut werden. Die Container sind größer, heller und moderner als die bisherigen Intensiv-Zimmer. Außerdem soll die neue Station mit modernster Technik ausgestattet werden. Sie soll im Herbst einsatzbereit sein. Das Johannisstift investiert etwa drei Millionen Euro.