Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Erste Notfalldose im Hochstift

Mit einer sogenannten Notfalldose nimmt die Stadt Büren ab sofort eine Vorreiterrolle im Hochstift und der Region ein. Der kleine Behälter soll einen Infozettel mit Patientendaten enthalten und im Notfall Leben retten.

Was in anderen deutschen Städten schon funktioniert, soll jetzt auch in Büren helfen: Menschen, die Medikamente nehmen oder in irgendeiner Form gesundheitlich eingeschränkt sind, stellen die Notfalldose in die Kühlschranktür. Außerdem platzieren sie einen speziellen Aufkleber am Kühlschrank und an der Innenseite der Haustür. Kommt es zum Notfall, sehen die Rettungskräfte anhand des Infozettels in der Dose direkt, auf was sie bei dem Patienten achten müssen. Die Notfalldose ist gerade einmal zehn Zentimeter groß und kann ab sofort für zwei Euro im Bürgerbüro der Stadt Büren gekauft werden.