Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Erwachsene verursachen Schulweg-Unfälle

Wenn Kinder auf dem Schulweg verunglücken, sind meistens nicht sie selbst, sondern andere Verkehrsteilnehmer Schuld. Das hat die Kreispolizeibehörde Paderborn auf Anfrage von Radio Hochstift mitgeteilt.

Seit Anfang dieses Jahres sind 15 Kinder in unseren beiden Kreisen auf dem Weg zur Schule oder wieder nach Hause verunglückt. 14 davon im Kreis Paderborn, ein Kind verunglückte im Kreis Höxter.

Im Jahr 2018 hat es insgesamt 43 Schulwegunfälle bei uns im Hochstift gegeben. Das sind 18 mehr als noch im Vorjahr. Das ist vor allen Dingen deswegen bemerkenswert, weil die Zahl der Unfälle mit Kindern im Kreis Paderborn insgesamt eigentlich deutlich gesunken ist. Meistens sind bei Schulwegunfällen Erwachsene die Verursacher: Im vergangenen Jahr waren für zwei Drittel der Unfälle die Großen verantwortlich – und nicht die Kleinen.