Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Erzbistum spendet für Südsudan

Das Erzbistum Paderborn spendet 20.000 Euro für die Bürgerkriegsopfer im afrikanischen Südsudan. Das Geld aus dem Katastrophenfonds soll vor allem für den Kauf von Lebensmitteln verwendet werden. Es fließt in das Bistum Yei, dort gehört die Hälfte der rund 450.000 Einwohner dem katholischen oder dem anglikanischen Glauben an. Im Südsudan bekämpfen sich seit vier Jahren Regierungstruppen und Rebellen.