Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Etliche Ordnungsgeldverfahren gegen Finanzmakler

Der unter Bankrottverdacht stehende Paderborner Finanzmakler Edgar Künsting ist schon länger im Visier des Bundesamts für Justiz. Die Behörde ist seit 2006 mit Ordnungsgeld-Verfahren gegen die beiden inzwischen insolventen Unternehmen Künsting AG und Safeguard GmbH vorgegangen.

Das Bundesamt für Justiz kontrolliert, ob Kapitalgesellschaften ihre Pflicht erfüllen, bestimmte Geschäftszahlen offenzulegen. Bei den insolventen Paderborner Unternehmen von Künsting wurden in 17 Fällen Bilanzen zu spät oder gar nicht veröffentlicht. Für jeden einzelnen Fall leitete die Behörde Ordnungsgeld-Verfahren ein.
Die Gesamtsumme wollte eine Sprecherin auf Radio Hochstift-Anfrage nicht nennen, sie beläuft sich laut unseren Recherchen aber mindestens auf einen hohen fünfstelligen Betrag. Inwieweit diese Ordnungsgelder bezahlt wurden, wollte weder das Bundesamt für Justiz noch Edgar Künsting selbst sagen.
Durch die Insolvenzen werden rund 850 Anleger aus OWL wohl Geld in Millionenhöhe verlieren.