Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Fahrlässige Tötung in Asseln?

Nach dem tödlichen Unfall am frühen Samstag Morgen in Lichtenau-Asseln hat die Paderborner Polizei Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung gegen den Fahrer aufgenommen. Der 27jährige aus dem Kreis Diepholz steht unter dem Verdacht, unter Alkohol- und/oder Drogeneinfluss gestanden zu haben, als er den Unfall in Asseln baute. In dichtem Nebel krachte sein Auto gegen 3 Uhr in der Früh in eine Mauer. Während der Fahrer sich selbst aus dem Wrack befreien und Hilfe holen konnte, kam für seinen 24jährigen Beifahrer jede Hilfe zu spät. Der junge Mann wurde in dem Wagen eingeklemmt und starb noch an der Unfallstelle. Der Fahrer kam mit schweren Verletzungen in ein Paderborner Krankenhaus.