Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Familienfehde in Neuenbeken

Der Grund für die Massenschlägerei in Paderborn-Neuenbeken war offenbar eine Familienfehde. Die Beziehung zwischen einem deutschen Mädchen und einem türkischen Jungen löste die Groß-Prügelei am Samstag aus. Gegen Mitternacht trafen sich die gegnerischen Parteien auf dem Parkplatz eines Drogeriemarktes in Neuenbeken. Der Vater des Mädchens brachte zehn Männer mit. Der türkische Freund der Jugendlichen kam mit drei älteren Verwandten. Zuerst schlugen Vater und Freund aufeinander ein, dann griffen die Begleiter des Deutschen mit Baseballschlägern und Billardqueues auch die Familie des Türken an. Dabei wurde ein 34 Jähriger so schwer verletzt, dass er ins Krankenhaus musste. Außerdem wurde ein Auto völlig demoliert und eine Scheibe des Drogeriemarktes eingeschlagen. Der Vater des Mädchens wurde vorläufig festgenommen. Der Sachschaden liegt bei über 10.000 Euro.