Responsive image

on air: 

Susanne Stork
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Februar im Hochstift zu warm

Viel milder als normal – das ist der Februar im Hochstift gewesen. Laut Deutschem Wetterdienst in Bad Lippspringe lagen die Temperaturen 2,6 Grad über dem langjährigen Mittel. Das heißt, es waren im Schnitt über vier Grad. Noch ungewöhnlicher wird es aber beim Regen. Innerhalb von nur zwei Tagen fielen 40 Liter pro Quadratmeter. Das war über die Hälfte des gesamten Niederschlags im Februar. Die zwei Tage haben es auch herausgerissen. Ansonsten wäre es nämlich extrem trocken gewesen. Die Stürme im Hochstift waren übrigens nicht ungewöhnlich. Laut Wetterdienst gibt es im Februar immer mal wieder extrem stürmische Tage. Sonnentechnisch wurden wir nicht verwöhnt – mit nur 57 statt normalerweise 73 Sonnenstunden. Die Bilanz für den Winter sieht in der Kurzversion so aus: viel zu mild und viel zu trocken.