Responsive image

on air: 

Fiona Keimeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Fehlendes Sanierungskonzept bei Wellemöbel

Beim insolventen Bad Lippspringer Unternehmen Wellemöbel warten Mitarbeiter und Gewerkschaft auf konkrete Schritte der Geschäftsführung. Die IG Metall vermisst ein Sanierungskonzept. Der Möbelhersteller will versuchen, den Betrieb von innen heraus zu retten. Ende November wurden die 930 Mitarbeiter an den vier Wellemöbel-Standorten vom Insolvenzantrag überrascht. Und die Geschäftsführung in Bad Lippspringe hat beantragt, die Sanierung selbst zu organisieren. Wie die NW jetzt berichtet, muss nach Auffassung der IG Metall bei so einem Antrag sofort ein Konzept vorliegen. Das ist aber nicht der Fall. Wellemöbel braucht offenbar noch Zeit, um die Prozesse im Unternehmen genau zu untersuchen. Die Gewerkschaft will aber nicht akzeptieren, wenn ein Konzept erst kurz vor Toresschluss vorgelegt wird. Allein in Bad Lippspringe und Paderborn sind knapp 660 Beschäftigte im Unklaren, wie es weiter geht.