Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Fernsehdoku: 250 Nieheimer versammeln sich

In Nieheim sorgt ein Film vom WDR für viel Frust unter den Bürgern. Rund 250 Nieheimer kamen am Abend zu einer Versammlung: sie finden, dass die Reportage „Noch sind wir da – Leben in sterbenden Dörfern“ die Stadt fast ausschließlich negativ dargestellt hat. Der WDR hatte über leer stehende Läden und sinkende Einwohnerzahlen in Nieheim berichtet – dazu gab es schräge Geigenklänge wie in einem Gruselfilm.
In der Kritik stand auch Bürgermeister Rainer Vidal, der am Film mitgewirkt hatte. Der Rathauschef äußerte sich selbst erschreckt – viele positive Aussagen von ihm seien nicht gezeigt worden. Eine Klage gegen den WDR hält er aber für aussichtslos. Als Gegenreaktion will ein Hobbyfilmer jetzt die positiven Seiten von Nieheim zeigen.