Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Feuer in der Senne

Quelle: Feuerwehr Hövelhof

Der starke Wind hat den Feuerwehrleuten in der Senne bei Hövelhof-Staumühle zu schaffen gemacht. Auf dem Truppenübungsplatz sind am Nachmittag mehrere Hektar Gras- und Buschlandschaft in Brand geraten. Durch den Wind wurden die Flammen immer wieder neu entfacht.
Das Feuer breitete sich auf einer Fläche von rund 200.000 Quatratmetern aus. Rund 150 Einsatzkräfte unter anderem aus Hövelhof und Bad Lippspringe versuchten, die Flammen zu bekämpfen. Sie brauchten gut fünf Stunden für die Löscharbeiten.
Das Feuer war in der Nähe einer Schießanlage ausgebrochen. Die Ursache ist noch unklar. Möglicherweise hat die Trockenheit der letzten Tage mit dafür gesorgt. Ein Feuerwehrmann ist bei dem Flächenbrand verletzt worden. Er musste mit Verbrennungen an der Hand und mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.