Responsive image

on air: 

Sinah Donhauser
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Feuerwehren üben in der Egge

Feuerwehrleute aus den Kreisen Höxter und Paderborn haben eine Großübung absolviert. Mehr als 280 Einsatzkräfte mit 70 Fahrzeugen probten die Abläufe bei einem Waldbrand in der Egge. Die Einheiten mussten diverse Probleme lösen. Zum einen sind das die angeblichen Brandherde gewesen: Sie waren an entlegenen und schwer zugänglichen Stellen im Eggegebirge verteilt. Lotsen führten die Feuerwehrleute über enge Waldwege. Die größte Schwierigkeit war aber wohl, ausreichend Löschwasser für den angenommenen Großbrand zu besorgen. Dafür pendelten Tankfahrzeuge aus Buke und Bad Driburg und füllten große Behälter. Außerdem legten die Feuerwehren Schlauchleitungen. Eine war über drei Kilometer lang. Weil auf solchen Distanzen viel Druck verloren geht, nutzten die Einsatzkräfte auch eine neue Hochleistungspumpe. Sie kann pro Minute bis zu 8000 Liter Wasser transportieren.