Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Film über Anja Niedringhaus

Das Leben der weltbekannten Kriegsfotografin Anja Niedringhaus aus Höxter wird verfilmt. Fast fünf Jahre nach ihrem Tod in Afghanistan hat das ZDF die Produktion eines Dokudramas angekündigt – das berichtet die Neue Westfälische. Auch in Höxter soll gedreht werden.

In der Kreisstadt an der Weser ist Anja Niedringhaus geboren, aufgewachsen und hat ihr Abitur gemacht. Was sie dann ab 1992 als preisgekrönte Fotojournalistin in den Kriegsgebieten dieser Welt erlebte, darum soll es in dem Dokudrama hauptsächlich gehen. Drehorte sind Originalschauplätze unter anderem im ehemaligen Jugoslawien und in Afghanistan, wo die Höxteranerin im April 2014 erschossen wurde. Frühestens im Herbst plant das ZDF mit den Dreharbeiten zu beginnen. Bis dahin müssen zum Beispiel noch die Schauspieler ausgewählt werden. Der Film soll dann auch in die Kinos kommen. Die zuständige Produktionsfirma hat unter anderem auch die Geiselnahme von Gladbeck verfilmt.

(Foto: NW)