Responsive image

on air: 

Oliver Behrendt
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Finanzämter kassieren mehr Geld

Das vergangene Jahr ist aus Sicht der Finanzämter Höxter und Warburg optimal gelaufen. Beide Behörden hatten deutliche Zuwächse bei den Steuereinnahmen. Zusammen nahmen sie 378 Millionen Euro ein – knapp sieben Prozent mehr als 2007. Besonders kräftige Zuwächse gab es bei der Lohn- und der Umsatzsteuer. Aber auch bei der Zinsabschlagssteuer ging es rauf. Das ist offenbar ein Anzeichen dafür, dass die Bürger im Kreis Höxter lieber sparen als konsumieren. Angesichts der Finanzkrise ist im laufenden Jahr mit sinkenden Steuereinnahmen zu rechnen.

Corona-Fälle bei Bad Driburger "Gemeinschaft der Seligpreisungen"
Tagelang wurde gerätselt, warum es in Bad Driburg zuletzt so einen starken Anstieg der Corona-Neuinfektionen gegeben hat. Jetzt steht fest: Die Steigerung hängt zumindest teilweise mit dem Orden der...
Kamp-Lintfort übergibt Spaten für die Landesgartenschau 2023 in Höxter
Kamp-Lintfort hat am Wochenende den Spaten für die Landesgartenschau symbolisch an die Stadt Höxter überreicht. Die Stadt am Niederrhein richtet noch bis Ende der Woche die aktuelle LGS aus, während...
Schwerverletzte bei Unfall in Delbrück-Lippling
Bei einem Unfall in Delbrück-Lippling ist eine 26-Jährige schwer verletzt worden. Sie war mit ihrem Golf bei einem Überholmanöver mit dem Volvo eines 22-Jährigen zusammen gestoßen. Dabei verlor sie...
Gastronomen bereiten Außenplätze für den Winter vor
Wie können Restaurants im Winter weiter Gäste empfangen, ohne sie in geschlossenen Räumen bewirten zu müssen? Als Antwort auf diese Frage bauen einige Gastronomen in unseren beiden Kreisen aktuell...
Spatenstich für neuen Hornbach in Paderborn
Er wird einer der größten in Deutschland. Für den neuen Hornbach-Baumarkt in Paderborn gab es am Morgen den symbolischen ersten Spatenstich. Der Markt hat auch noch eine Besonderheit, die man...
Rubens-Ausstellung im Paderborner Diözesanmuseum war ein Erfolg
Nach dem Ende der Sonderausstellung „Peter Paul Rubens und der Barock im Norden“ zieht das Paderborner Diözesanmuseum eine positive Bilanz. Mehrere zehntausend Besucher aus dem gesamten Bundesgebiet...