Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Fischer beanstandet Ratsbeschluss

Höxters Bürgermeister Alexander Fischer hat einen Beschluss des Rates zum Thema Windkraft beanstandet. Es geht um den aktuellen Flächennutzungsplan. Nach Fischers Auffassung verstoßen die dort festgelegten Abstands-Regeln zu Windkraftanlagen gegen geltendes Recht.

Der Höxteraner Rat hatte für die Windräder 600 Meter Abstand zum Außenbereich und 1.000 Meter zur Wohnbebaung beschlossen. Er setzte sich damit über eine Empfehlung der Stadt hinweg, geringere Abstände festzulegen. Rechtsanwältin Nina Drüke hat Fischer deshalb geraten, sein Veto einzulegen. Die Stadt Höxter schlägt jetzt 500 Meter Abstand zum Außenbereich und 900 zur Wohnbebauung vor. Nächsten Donnerstag ist das Thema wieder im Rat. Schließt sich die Politik dem nicht an, muss der Kreis Höxter über die Beanstandung entscheiden.