Responsive image

on air: 

Dania Tölle
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Flüchtlinge in Paderborner Eisbahn-Gebäude?

Weil die Zahl der Asylbewerber ständig steigt, soll es jetzt in Paderborn eine neue Notunterkunft geben. Radio Hochstift hat erfahren, dass rund 200 Flüchtlinge im Gebäude der Eisbahn unterkommen sollen. Die ersten könnten schon am Mittwoch kommen, die Stadt Paderborn muss offenbar ganz schnell handeln und richtet für vier Wochen ein Lager für Flüchtlinge in der Halle ein. Sie blieben jeweils nur für kurze Zeit dort und würden von da aus auf andere Städte verteilt. Die Aktion in Paderborn soll aber nur vier Wochen lang laufen, denn ab September haben ja die Eisbahn-Betreiber das Gebäude gemietet und der Betrieb soll auch wie geplant im Oktober wieder losgehen. Die Stadt Paderborn will die Infos auf Anfrage übrigens erstmal „weder bestätigen, noch dementieren“. Erst vor knapp zwei Wochen brachte sie ja 140 Flüchtlinge aus dem Balkan und Syrien in der Sporthalle des Westfalen-Kollegs unter.