Responsive image

on air: 

Sinah Donhauser
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Flüchtlingskrise sorgt für höheren Ausländeranteil

Die Zahl der Ausländer ist im Hochstift letztes Jahr stark angestiegen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes lag sie insgesamt bei rund 33.000. Der Zuwachs fiel im Kreis Paderborn wesentlich höher aus als im Kreis Höxter: Allein im Kreis Paderborn lebten Ende Dezember rund 26.500 Ausländer. Gegenüber dem Vorjahr ist das ein Plus von fast 14 Prozent. Im Kreis Höxter lag die Zahl bei rund 6.100 und damit nur um 7,2 Prozent über dem Vorjahreswert. Türkische Staatsangehörige haben in beiden Kreisen den höchsten Anteil, gefolgt von Polen. Die Zahl der Syrer hat sich hochstiftweit mehr als verdoppelt. Hauptgrund für den Anstieg des Ausländeranteils dürfte die Flüchtlingskrise gewesen sein. Allerdings lebt ein Großteil der Ausländer schon seit mehr als acht Jahren im Hochstift.