Responsive image

on air: 

Johanna Schmidt
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Flugunfall bei Höxter geht glimpflich aus

Bei einem Flugunfall auf dem Räuschenberg bei Höxter ist ein Schaden von bis zu 80.000 Euro entstanden. Eine Propellermaschine war gestern Mittag bei Übungsflügen verunglückt. Die beiden Insassen konnten unverletzt aus dem Flugzeug aussteigen.

Ein Flugschüler übte am Räuschenberg bei Höxter gemeinsam mit seinem Lehrer Landeanflüge. Dazu gehörten laut Polizei auch Gefahrenlandungen, bei denen zum Teil die bremsenden Landeklappen eingefahren blieben. Bei einem der Versuche flog die Propellermaschine die Landebahn aber zu schnell an. Obwohl der Fluglehrer das Steuer übernahm und Bremsmanöver einleitete, rollte das Flugzeug über die Piste hinaus.

Es fuhr unter anderem einen Abhang hinunter und bleib schließlich an einem Erdwall stehen. An der Maschine riss das Bugrad ab und der Propeller wurde verbogen. Die Luftaufsicht der zuständigen Bezirksregierung ist eingeschaltet.