Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Folterpaar-Prozess: Urteil wohl im Spätsommer

Der Prozess um das mutmaßliche Folterpaar von Höxter-Bosseborn könnte im Spätsommer dieses Jahres zu Ende gehen. Anfang Juli soll die Sachverständige Nahlah Saimeh ihre Gutachten vorstellen.

Auf genau diese Gutachten warten die Prozessbeteiligten am Paderborner Landgericht natürlich händeringend. Schließlich sind die Expertisen über die beiden Angeklagten Angelika und Wilfried W. mitentscheidend für die Urteilsfindung. Am dritten und vierten Juli soll Saimeh die Gutachten vorstellen. Bis dahin wird sie unter anderem mit Wilfried W. noch weitere Vier-Augen-Gespräche führen. Am heutigen Verhandlungstag gab es, wie erwartet, keinen großen Fortschritt. Es wurde lediglich ein Brief eines anonymen Hinweisgebers verlesen. Der Prozess um das mutmaßliche Folterpaar von Höxter-Bosseborn läuft bereits seit Oktober 2016.