Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Folterpaar-Prozess: weitere Zeugen

Im Prozess um das mutmaßliche Folterpaar von Höxter-Bosseborn sollen vor dem Paderborner Landgericht heute gleich fünf Zeugen aussagen. Am elften Verhandlungstag steht dabei zum ersten Mal der angeklagte Wilfried W. im Mittelpunkt.
Selbst aussagen wird Wilfried W. heute noch nicht – aber auch das steht wohl kurz bevor. Für heute sind zwei Beamte der Mordkommission Bosseborn geladen. Sie hatten den Angeklagten kurz nach der Festnahme zweimal verhört. Anschließend machte Wilfried W. von seinem Schweigerecht Gebrauch. Nachmittags sollen dann drei weitere Zeugen aussagen. Neben einer entfernten Nachbarin aus Höxter-Bosseborn ist unter anderem auch der Taxifahrer geladen, der das mutmaßliche Folterpaar nach deren Autopanne im April 2016 nach Hause gefahren hat. Kurz nach der Panne flog das mutmaßliche Folterpaar auf, weil das schwerverletzte, spätere Todesopfer Susanne F. mit im Auto saß.