Responsive image

on air: 

Markus Steinacker
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Folterpaar-Urteil: Verteidiger sind zufrieden

Die Verteidiger des Folterpaares von Höxter-Bosseborn sind mit den Urteilen sehr zufrieden. Während Angelika W. 13 Jahre ins Gefängnis muss, erhielt Wilfried W. elf Jahre Haft. Er soll in einer Psychiatrie untergebracht werden. Beide wurden unter anderem wegen Mordes durch Unterlassen verurteilt.

Angelika W.s Anwalt Peter Wüller erklärte am Radio Hochstift-Mikro, seine Mandantin sei vom Strafmaß "begeistert und rundum zufrieden". Sie umarmte ihn nach dem Urteilsspruch. Angelika W. hatte selbst gesagt, dass eine Strafe von zum Beispiel acht Jahren für sie zu mild sei.
 
Wilfried W.s Verteidiger Detlev Binder sprach von einem tollen Ergebnis, das Landgericht habe seine Argumente anerkannt, dass Angelika W. die treibende Kraft gewesen sei. Nach dem Urteilsspruch sagte er über seinen Mandanten Wilfried W.: "Ganz ehrlich?! Der hat's nicht verstanden."

Der Vorsitzende Richter Bernd Emminghaus erläuterte, dass Wilfried W. wegen seiner geringen Intelligenz nicht voll für die Taten verantwortlich sei. Und er sei nicht in dem Ausmaß gewalttätig gewesen wie seine Ex-Frau. Angelika W. habe die Taten sehr wohl steuern können. Ein Mord durch Unterlassen sei außerdem nicht so hart zu bestrafen wie eine aktive Tat, zum Beispiel also ein Pistolenschuss.

Beide Angeklagten hatten sich zu Beginn des 60. Verhandlungstages bei den Opfern entschuldigt. Der Gerichtssaal platzte, wie erwartet, aus allen Nähten. Viele Zuschauer mussten stehen, weil sämtliche Journalisten- und Zuschauerbänke vollbesetzt waren.

Alles zum Prozess und zum Hintergrund des Folterpaar-Falls gibt's hier nochmal zum Nachlesen.

Hier findet ihr Fotos vom 60. Verhandlungstag, an dem das Urteil gesprochen wurde. 

Corona: 150 Genesene im Kreis Paderborn, Inzidenz sinkt
Insgesamt 40 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus werden heute von den Gesundheitsämtern im Hochstift gemeldet. Im Kreis Höxter sind neun neue Fälle bekannt geworden – die entscheidende...
Paderborner Weihbischof Hubert Berenbrinker verabschiedet
Der Paderborner Weihbischof Hubert Berenbrinker ist in den Ruhestand verabschiedet worden. Der 70-Jährige hatte den Papst aus gesundheitlichen Gründen um seine Entpflichtung gebeten, dem entsprach...
Nach spektakulärer Flucht in Paderborn-Sande: Anklage gegen 22-Jährigen erhoben
EXKLUSIV Nach einer spektakulären Flucht zu Fuß und anschließender Festnahme hat die Staatsanwaltschaft Paderborn Anklage gegen einen 22-Jährigen erhoben. Das hat Radio Hochstift exklusiv erfahren....
Mit Laserpointer in Paderborn-Schloß Neuhaus geblendet - Polizei sucht Zeugen
In Paderborn-Schloß Neuhaus ist am Samstagabend ein 21-jähriger Autofahrer mit einem grünen Laserpointer geblendet worden. Er bog gegen 23.30 Uhr von der Schlosskreuzung in die Neuhäuser Kirchstraße...
Herbram-Wald: Suche nach Leck läuft weiter
Das Wasser im Lichtenauer Ortsteil Herbram-Wald läuft – die Reparaturen an der Leitung dauern aber an. Heute geht die Suche nach dem Leitungs-Leck im Raum Bad Driburg weiter. Deshalb kann es beim...
Kreis Höxter macht Ehrenamtlichen in Corona-Pandemie mit Youtube-Video Mut
Der Kreis Höxter geht neue Wege, um den Einsatz von Ehrenamtlichen in der Corona-Krise zu würdigen. Gemeinsam mit einem professionellen Filmteam hat das Kommunale Integrationszentrum ein Video gedreht...