Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Frustration beim SCP: Wieder keine Punkte geholt

Der SC Paderborn hat erneut eine sehr unglückliche Niederlage in der 3. Liga kassiert. Beim Chemnitzer FC hieß es am Ende 1:2 aus Sicht der Gäste. Chemnitz ging zunächst mit 2:0 in Führung, Schuld waren individuelle Abwehrfehler der Paderborner. Nach einem Platzverweis für einen Chemnitzer in der 57. Minute drehten die Gäste aber offensiv kämpferisch auf und kamen zu mehreren teils hochkarätigen Chancen, die aber mit Ausnahme des Anschlusstreffers von Marcus Piossek (67.) vergeben wurden. Der SCP bleibt nach dem 27. Spieltag auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Das Angebot von Vereinspräsident Wilfried Finke, die Eintrittspreise bei Klassenerhalt zu senken, ruft auch deshalb nicht nur positive Fanreaktionen hervor. Im Netz ist unter anderem von einem „Kasperletheater“ die Rede. Andere SC Paderborn-Fans freuen sich über das Entgegenkommen, das sie seit dem Abstieg aus der 1. Fußball-Bundesliga einforderten.