Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Fünf Jahre Haft für Tankstellenräuber

Ein zweifacher Tankstellenräuber aus Büren ist zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt worden. Das hat das Paderborner Landgericht entschieden und zugleich angeordnet, dass er eine Drogentherapie machen muss.
Seine Sucht ist auch der Grund dafür, dass der 26-Jährige schon mehrfach vorbestraft ist. Vor gut einem halben Jahr brauchte der arbeitslose Bürener Geld für neue Drogen. Deshalb ließ er sich von einem Freund zu einem Tankstellenüberfall in Ahlen überreden. Die Beute war mit knapp 200 Euro, ein paar Schachteln Zigaretten und einer Flasche Whisky ziemlich mager.
Trotzdem versuchte er es drei Wochen später noch einmal und überfiel die Tankstelle am Autobahn-Rasthof bei Büren-Steinhausen. Hier ließ er mehr als 1.000 Euro mitgehen. In beiden Fällen hatte der 26-Jährige eine Pistolenattrappe dabei. Weil der Bürener nicht maskiert war, geriet er schnell unter Tatverdacht. Nach seiner Festnahme legte er sofort ein Geständnis ab.