Responsive image

on air: 

Dania Tölle
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Fußball-Frust in Paderborn

Das war deutlich und das war bitter! Mit 0:4 hat der SC Paderborn 07 sein Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern verloren. Viele der 9653 Zuschauer in der Benteler-Arena haben den Schlusspfiff gar nicht mehr mitbekommen. Die Gäste nutzten gegen zweikampfschwache Paderborn fast jede Torchance gnadenlos aus. Vucur (23.), Jenssen (35.), Klich (56.) und nochmal Vucur (78.) waren die Torschützen für die roten Teufel. Paderborn traf durch Koc und Helenius zweimal den Pfosten. Trainer Effenberg war nach dem Spiel total bedient, sprach von fehlender Einstellung und schlechtem Zweikampfverhalten seiner Mannschaft. Mit dieser Klatsche im Gepäck geht es am nächsten Wochenende zum OWL-Derby nach Bielefeld.