Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Gafferbox soll wachrütteln

Immer wieder behindern Schaulustige Rettungskräfte bei Einsätzen. Beim Paderborner Verkehrssicherheitstag steht deshalb heute zum ersten Mal eine Gafferbox (Foto). Die Besucher sollen sich so in die Lage von ein Unfallopfern versetzen.

An den Wänden der drei mal drei Meter großen Box sind nämlich Bilder von Schaulustigen mit Handys in der Hand zu sehen. In der Mitte des Raumes steht außerdem eine Säule mit Fotos von tödlich verletzten Unfallopfern. Sie sind allerdings von einer Klappe verborgen. Der Besucher kann also selbst entscheiden, ob er die Bilder sehen will. Außerdem sind in der Box auch Hilfeschreie zu hören.

Im Kreis Paderborn gibt es laut der Paderborner Polizei kein extremes Problem mit Gaffern. Vereinzelt treffen die Beamten aber trotzdem auf Schaulustige. Der Verkehrssicherheitstag am Berufskolleg Schloß Neuhaus will heute vor allem junge Leute mit der Gafferbox, einem Crash-Fahrzeug und Simulatoren auf Gefahren hinweisen.