Responsive image

on air: 

Susanne Stork
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Gaspreis-Prozess wieder vertagt

Eine Endlos-Geschichte zieht sich weiter in die Länge: auch heute hat es im Prozess zwischen den Paderborner Gaspreisverweigerern und EON Westfalen Weser kein Ergebnis gegeben. Nach Aussage der zuständigen Richterin reichen die bisher vorgelegten Unterlagen und Gutachten des Unternehmens nicht aus. Bis zum 30. November hat EON Westfalen Weser jetzt noch einmal Zeit, weitere vertiefende Fakten beim Dortmunder Landgericht einzureichen. Der heimische Energieversorger hat exemplarisch 15 Gaskunden verklagt, weil sie eine Erhöhung vom Herbst 2004 verweigern.