Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Geldnot führt vor Gericht

Vor dem Paderborner Landgericht muss sich heute ein mutmaßlicher Bankräuber verantworten. Der 26-jährige soll Anfang Mai die Sparkasse in Altenbeken überfallen haben. Laut Staatsanwaltschaft bedrohte der Detmolder insgesamt 4 Bankangestellte und eine Kundin mit einer Softair-Pistole und erbeutete 5000 Euro. Der mutmaßliche Täter kam nicht weit – schon auf der B 64 bei Altenbeken-Schwaney wurde er in seinem Fluchtauto gestoppt. Sein Motiv war angeblich Geldnot. Der Polizei sagte er, er sei kurz vorher arbeitslos geworden und habe niemandem zur Last fallen wollen.