Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Gift-Alarm: Schwimmoper geräumt

Nach dem Austritt von chlorähnlichem Gas musste die Paderborner Schwimmoper am Abend geräumt werden. 17 Menschen, darunter drei Schwangere und etliche kleine Kinder kamen vorsorglich ins Krankenhaus. Sie litten unter Atemnot, Hustenreiz und Augenrötungen. Ein technischer Defekt führte dazu, dass sich die ätzenden Dämpfe über die Lüftungsanlage verteilten. Insgesamt waren zum Zeitpunkt des Unfalls noch rund 100 Schwimmer im Bad. Weil die Störung noch am Abend behoben werden konnte, öffnete die Schwimmoper heute früh wieder ganz normal um 6 Uhr.