Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Großeinsatz am Brakeler Berufskolleg

Symbolfoto

Großeinsatz für Feuerwehr und Rettungskräfte in Brakel: Bei dem Gasalarm in einer Werkstatt am Kreisberufskolleg sind am Morgen 41 Schüler verletzt worden, davon acht schwer. Insgesamt 34 Jugendliche kamen ins Krankenhaus, mittlerweile konnten alle wieder entlassen werden.
In einem Computerraum hatten Schüler über Übelkeit und Kreislaufprobleme geklagt und kurz danach meldeten sich immer mehr. Die Rettungskräfte riefen deshalb einen sogenannten Massenanfall von Verletzten aus. Die Brakeler Feuerwehr evakuierte mit knapp 50 Einsatzkräften die Werkstatt und brachte rund 100 Schüler vorübergehend in der Aula des Kreisberufskollegs unter. Die 41 Verletzten sind im Alter zwischen 17 und 20 Jahren. Das Werkstattgebäude wurde mit Atemschutz stundenlang untersucht – es gibt aber noch keine Erkenntnisse zur Ursache. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf Körperverletzung gegen Unbekannt. Sie hat den betroffenen Teil des Gebäudes bis auf weiteres beschlagnahmt.