Responsive image

on air: 

Sinah Donhauser
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Grundsteinlegung für Kreisverwaltung

Quelle: Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kreis Paderborn, Meike Delang

Der Grundstein für die Erweiterung der Kreisverwaltung in Paderborn ist gelegt. Der Neubau an der Riemekestraße soll Ende 2020 fertig sein. Dadurch werden die Behördenwege für die Bürger kürzer.

In dem viergeschossigen Gebäude auf dem Kreishausgelände entstehen 190 Arbeitsplätze. Dort sind künftig mehrere Ämter untergebracht, die im Moment noch in Paderborn verstreut liegen. Dann können die Bürger die meisten Dienstleistungsbehörden an der Riemekestraße erreichen. Auf dem Dach des neuen Verwaltungsbaus erzeugen in Zukunft 249 Solarmodule Strom. Er fließt bei hohem Verbrauch in die Lüftungsanlage zum Heizen und Kühlen, aber auch in die E-Ladesäulen in der ebenfalls neuen Tiefgarage. Die Kosten für den Neubau sind durch höhere Baupreise auf 10,6 Millionen Euro gestiegen. Ursprünglich waren 2,8 Millionen weniger vorgesehen.