Responsive image

on air: 

Susanne Stork
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Grundstücke im Kreis Paderborn billiger


Die Nachfrage nach Grundstücken im Kreis Paderborn ist um rund 55 Prozent gesunken - wahrscheinlich durch den Wegfall der Eigenheimzulage. Auch die teilweise sinkenden Grundstückspreise konnten das nicht auffangen. Während die Preise in den Kernbereichen der Städte und Gemeinden stabil geblieben sind, sind sie in einigen Stadt- und Ortsteilen um bis zu 10 Prozent gesunken. Grund: die Kommunen haben genügend günstiges Bauland im Angebot. Besonders preiswert ist die Fläche in Lichtenau zu haben. Schon ab 40 Euro pro erschlossenem Quadratmeter kann man sich dort ein Grundstück kaufen. Wer in Bad Lippspringe Delbrück oder Hövelhof bauen will muss dagegen mehr Geld für das Grundstück anlegen. Für den Quadratmeter in der besseren Wohngegend in Bad Lippspringe muss man bis zu 245 Euro berappen.