Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Gülleunfall: Kreis wartet auf Unterlagen

Eigentlich sollte sie längst stillgelegt sein, doch auch drei Wochen nach dem verheerenden Gülleunfall steigt aus der Biogasanlage in Lichtenau-Henglarn noch Rauch auf. Nach Radio Hochstift-Exklusiv-Informationen gibt es Probleme mit dem Betreiber. Der ist dem Kreis Paderborn offenbar noch diverse Unterlagen schuldig. So fehlen nach wie vor der Bauplan der Anlage und der Nachweis über den Fortschritt der geforderten Stillegung. Der defekte Schieber ist mittlerweile ausgetauscht und zweifach gesichert. Mitte Januar waren aus der Anlage mehrere hunderttausend Liter Gülle uns Silage unter anderem in die Altenau in Lichtenau-Henglarn geflossen.