Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Gut besuchter Infoabend zur neuen B64

Rund 180 Menschen haben sich am Abend über den dritten Planungsabschnitt der neuen B64 quer durch Höxter-Ottbergen informiert. Die ist ja schon seit Jahrzehnten im Gespräch, erst jetzt wird es aber konkreter.

Das freut vor allem die Bürgerinitiative „Pro B64“. Allerdings gab es auch Kritik an den Entwürfen. Geplant ist eine Überführung der Bahnstrecke für Autofahrer, Radler und Fußgänger. Die ist allerdings einen halben Kilometer lang. Es geht also nicht mehr auf direktem Weg über die Gleise.
Straßen.NRW begründet die Planungen mit den Höhenverhältnissen in dem Bereich in Ottbergen. Die würden keine direktere Verbindung per Überführung zulassen. Denn würde eine Brücke auf kürzestem Weg von A nach B führen, müssten spezielle Rampen gebaut werden, die in Privatgrundstücke ragen würden. Die Behörde will die Pläne aber noch einmal genau prüfen.