Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Gute Noten für neuen Sandboden

Er federt sehr und fühlt sich gut an – der neue Sandreitplatz auf dem Paderborner Schützenplatz hat den Praxistest beim ersten Turniertag gut überstanden. Die Teilnehmer der Eon Westfalen Weser Challenge lobten den neuen Boden. Im Gegensatz zum Grasboden, auf dem vorher geritten wurde, kann der spezielle Sandboden auch großen Wassermassen stand halten. Bei den ersten Wettbewerben gestern erritten sich die Hochstift-Reiter keine Siege – die beste Platzierung holte Manuel Schwarzenberg vom Reitverein Delbrück. Er wurde Zweiter in einer Prüfung für junge Springpferde.