Responsive image

on air: 

Dennis Grollmann
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Haftbefehle in Sachen Hanf-Horrorhaus

Ein Haftrichter hat über die U-Haft für die Drogenbande aus dem Horrorhaus in Höxter-Bosseborn entschieden. Er schickte sechs Verdächtige ins Untersuchungsgefängnis, sechs weitere bleiben auf freiem Fuß.

Die Anhörung der insgesamt zwölf mutmaßlichen Bandenmitglieder hat länger gedauert. Für einige Verdächtige mussten erst Übersetzer besorgt werden. Unter den sechs Verdächtigen in U-Haft sind der mutmaßliche Kopf der Bande sowie der neue Besitzer des sogenannten Horrorhauses in Bosseborn. Der 50-jährige Schotte soll den Umbau in eine Hanfplantage organisiert haben. Die anderen sechs Verdächtigen sollen Erntehelfer gewesen sein, sie blieben auf freiem Fuß. – Die Spurensicherung im Bosseborner Horrorhaus ist inzwischen abgeschlossen. Polizei und Technisches Hilfswerk haben die rund 1.000 Cannabispflanzen zur Ermittlung des Wertes ins Präsidium gebracht.

Haftbefehl nach zwei Tankstellenüberfällen in Paderborn
Nach zwei Raubüberfällen innerhalb von vier Tagen auf eine Tankstelle an der Warburger Straße in Paderborn hat die Polizei am Freitag einen Tatverdächtigen festgenommen. Gegen den 37-Jährigen wurde am...
SCP verliert in Karlsruhe
Nach zuletzt drei Siegen in Folge hat der SC Paderborn in Karlsruhe nicht unverdient mit 0:1 verloren. Das goldene Tor des Spiels erzielte Daniel Gordon in der siebten Minute. Vor allem in der ersten...
Gutschein-Regelung des SCP wird juristisch entschieden
Dürfen Fußball VIP- Karten in Form von Gutscheinen rückerstattet werden? Diese juristische Frage wird demnächst den SC Paderborn vor dem Oberlandesgericht Hamm beschäftigen. Der Verein muss einem...
Evangelische Kirche von Westfalen "bewegt sich auf prekäre Finanzsituation zu"
Zum ersten Mal hat die Synode des Evangelischen Kirchenkreises Paderborn digital stattgefunden. Dabei wurde auch über die Kirchen-Finanzen des kommenden Jahres gesprochen. Für die Evangelische Kirche...
71-Jährige ertrinkt in Marienmünster-Kollerbeck - Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Sohn
Die Paderborner Staatsanwaltschaft hat Anklage wegen Totschlags gegen einen Mann aus Marienmünster-Kollerbeck erhoben. Der 54-Jährige soll im August dieses Jahres seine schwerstpflegebedürftige und...
Straßenbeleuchtung in Teilen von Höxter ausgefallen
Nicht weit von der Höxteraner Innenstadt bleibt es die kommenden Tage dunkel. Die Straßenbeleuchtung ist ausgefallen. Der Netzbetreiber ist informiert, die Reparaturarbeiten können aber laut der Stadt...