Responsive image

on air: 

Verena Hagemeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Hallengebühren und die Folgen

Nach der Entscheidung des Höxteraner Rates für eine Erhöhung der Hallennutzungsgebühren rechnet der Stadtsportverband mit Konsequenzen. Der stellvertretende Vorsitzende des Stadtsportverbandes Heinz Schäfer erklärte auf unsere Radio Hochstift-Anfrage, dass er mit zwei Folgen rechne. Zum einen werden die Mitglieder künftig höhere Mitgliedsgebühren zahlen müssen, weil die Vereine die höheren Kosten nicht alleine stemmen können. Zum anderen werden einzelne Vereine sicher auch noch mal überprüfen, ob sie Trainingsgruppen nicht zusammenlegen können, um Zeiten zu sparen.
Hintergrund: Der Höxteraner Rat hat eine Erhöhung der Hallennutzungsgebühren beschlossen. Ab dem kommenden Jahr werden drei Euro pro Stunde fällig, ab 2018 sogar fünf Euro. Aktuell sind es nur 1,20 Euro.

Wegen Corona: Immer mehr Rathäuser im Hochstift begrenzen Publikumsverkehr
Wegen steigender Corona-Fallzahlen schränken immer mehr Rathäuser ihren Service ein. Die Stadt Steinheim hatte am Montag den Anfang gemacht – auch die Gemeinde Borchen (Foto) und die Stadtverwaltung...
Patientenakten bleiben im St. Nikolaus Büren
Die alten Patientenakten bleiben weiter im ehemaligen St. Nikolaus Hospital Büren liegen – und die Stadt Büren darauf sitzen. Das Oberverwaltungsgericht in Hamburg hat ein Urteil bestätigt, wonach die...
Kreis Paderborn ist offiziell Corona-Risikogebiet: Inzidenzwert liegt bei 50,7
Der Kreis Paderborn ist jetzt ein Corona-Risikogebiet. Das meldet das Landeszentrum für Gesundheit, das für die offizielle Einstufung der Gefährdung zuständig ist. Laut LZG steht für den Kreis...
Wegen Corona: Besuchsverbot in Krankenhäusern der KHWE im Kreis Höxter
Die hohen Corona-Zahlen haben jetzt auch Auswirkungen auf alle fünf Krankenhäuser und viele Seniorenheime im Kreis Höxter. Besuche sind in den Hospitälern zum Beispiel nur noch in wenigen...
Betrunkener springt in Warburg-Scherfede in Windschutzscheibe
Sachbeschädigung und gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr: Diese Vorwürfe macht die Polizei einem betrunkenen Fußgänger, der in Warburg-Scherfede einen extrem aggressiven Auftritt hingelegt...
Nieheimer Straße in Brakel wieder für den Verkehr freigegeben
Eine der wichtigsten Verkehrsadern in Brakel ist wieder frei: Knapp acht Monate nach dem Baustart sind die Arbeiten an der Nieheimer Straße beendet. Zwischen dem Bredenweg und der Ringstraße wurden...