Responsive image

on air: 

Verena Hagemeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Handgranaten-Attrappe Büren: Eltern brauchen Polizeieinsatz nicht bezahlen

Zwei Tage nach dem Ausnahmezustand an der Bürener Gesamtschule können die Eltern des betroffenen Schülers aufatmen: Sie werden keine Kosten des Großeinsatzes der Polizei übernehmen müssen.

Die Polizei erklärte auf Radio Hochstift-Anfrage, dass es keine Rechtsgrundlage dafür gebe, die Eltern zahlen zu lassen. Schließlich sei der Großeinsatz der Polizei von dem elfjährigen Jungen nie beabsichtigt gewesen. Der Fünftklässler hatte am Mittwoch die täuschend echt aussehende Attrappe einer Handgranate mit in die Schule gebracht. Erst Experten des Landeskriminalamtes konnten klären, dass die vermeintliche Handgranate eben nicht echt ist.

Zuvor wurden mit der Gesamtschule und einer benachbarten Grundschule zwei Gebäude evakuiert – mehr als 1.000 Schüler und Lehrer mussten an andere Orte gebracht werden. Woher der Elfjährige die Handgranaten-Attrappe hatte, ist weiter unklar.

Rund 500 Strohballen in Mastholte abgebrannt
Ein Großfeuer hat in der Nacht gegen 2.30 Uhr mehr als 500 Strohballen in Rietberg-Mastholte vernichtet. Die Ballen waren kurz hinter der Paderborner Kreisgrenze auf einer Wiese gelagert, sie nahmen...
Brandbrief an die Landesregierung: Bessere Bedingungen an Paderborner Schulen gefordert
Mit einem Brandbrief wendet sich die Schutzgemeinschaft angestellter Lehrer an das Schulministerium NRW. Darin fordert auch der stellvertretende Landesvorsitzende Rainer Lummer aus Paderborn bessere...
Corona-Prämie des Bundes: Tausende Pflegekräfte im Hochstift gehen leer aus
Bei der sogenannten Corona-Prämie des Bundes gehen tausende Pflegekräfte im Hochstift leer aus. Eine Radio Hochstift-Recherche zeigt: Nur in der Bad Lippspringer Karl-Hansen-Klinik und im Paderborner...
Statistik: Altersdurchschnitt im Hochstift gestiegen
Das Durchschnittsalter der Menschen im Hochstift ist in den vergangenen knapp 40 Jahren deutlich gestiegen. Das zeigen neue Zahlen des Landesamtes für Statistik. Im Kreis Höxter lag das...
Antrag für flexiblere Kita-Zeiten in Paderborn abgelehnt
In Paderborn wird wieder über flexiblere Kita-Zeiten diskutiert. Ein entsprechender Antrag von FDP und Für Paderborn wurde am Abend im Rat allerdings erst einmal in den Jugendhilfeausschuss verwiesen....
Zwei Jahre und acht Monate Haft für junge Borchenerin
Das Paderborner Amtsgericht hat eine 26-Jährige zu zwei Jahren und acht Monaten Haft verurteilt. Die junge Frau hatte mit Drogen und illegalen Feuerwerkskörpern gehandelt. Im Juli vergangenen Jahres...