Responsive image

on air: 

Oliver Behrendt
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Harndrang sorgt für Knöllchen

Die Blasenschwäche eines Autofahrers beschäftigt jetzt erneut das Amtsgericht Paderborn. Das Oberlandesgericht Hamm hat den Fall an die Paderborner Richter zurückverwiesen. Es geht um einen Paderborner, der geblitzt wurde.

Im Februar war der 62-Jährige unterwegs auf der B68. Und das fast 30 km/h zu schnell. Seine eher kuriose Begründung: Er habe während der Fahrt auf einmal „starken, schmerzhaften Harndrang verspürt“. Er sei nur noch darauf fokussiert gewesen, rechts ran fahren zu können. Für das Paderborner Amtsgericht war das kein Grund, ihn davon kommen zu lassen. Der Paderborner sollte ein Bußgeld zahlen und einen Monat seinen Führerschein abgeben. Dagegen ging der 62-Jährige in Berufung, und das OLG Hamm verweist jetzt darauf: In einem solchen Fall ist eine Einzelfallprüfung notwendig – die habe das Paderborner Amtsgericht nicht ausreichend dargelegt.

Unfall mit sechs Leichtverletzten bei Paderborn-Sande
Die Bundesstraße 64 in Höhe des Wasserskisees in Paderborn-Sande ist am Samstagnachmittag rund eine Stunde gesperrt gewesen. Grund waren Rettungsarbeiten nach einem Auffahrunfall mit zwei Autos und...
Hochstiftweit neun weitere Corona-Neuinfektionen
Die Zahl der bestätigten, aktiven Infektionen mit dem Coronavirus hat im Hochstift zugenommen. Am Samstag gab das Kreisgesundheitsamt Höxter bekannt, dass aktuell sieben aktive Erkrankungen bekannt...
Bundesstraße 252 im Kreis Höxter nach Unfällen gesperrt
Auf der Ostwestfalenstraße im Kreis Höxter sind innerhalb von 16 Stunden zwei schwere Unfälle passiert. Die B252 war deshalb am Freitagabend und am Samstagmorgen jeweils lange gesperrt. Am Samstag...
Psychiatrisches Gutachten nach Messerangriff in Paderborn-Elsen
Drei Monate nach einem Messerangriff in Paderborn Elsen lässt die Staatsanwaltschaft die Schuldfähigkeit des mutmaßlichen Täters klären. Wie das Westfälische Volksblatt berichtet, hat die...
Erster Spatenstich für neue Paderborner Raynet - Zentrale
Die Bauarbeiten der neuen Raynet-Zentrale im Technologiepark in Paderborn sind gestartet. Am Nachmittag wurde der erste symbolische Spatenstich für das sieben Millionen Euro Projekt des...
Symrise legt auch in der Krise zu
Das Holzmindener Unternehmen Symrise zieht eine positive Halbjahresbilanz. Auch während der Corona-Krise habe es in allen Segmenten ein Wachstum gegeben. Der Duftstoff- und Aromaproduzent Symrise...