Responsive image

on air: 

Fiona Keimeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Hausbesitzer soll Feuer gelegt haben

Nach einem Feuer in einem Bad Wünnenberger Mehrfamilienhaus hat die Polizei den Besitzer vorläufig festgenommen. Der 75jährige steht im Verdacht, gestern Abend in seiner Wohnung Benzin verschüttet und angezündet zu haben. Durch die Flammen war das Treppenhaus so stark verqualmt, dass die Feuerwehr fünf Bewohner über eine Drehleiter retten musste. Darunter waren ein Säugling und ein 91 Jahre alter Mann. Fünf Menschen kamen mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Auch den Besitzer und mutmaßlichen Täter holten die Einsatzkräfte aus dem Bad Wünnenberger Haus. Mittlerweile wurde der 75jährige in eine Psychiatrie eingewiesen.

Paderborner wegen gefährlicher Körperverletzung vor Gericht
Am Paderborner Landgericht wird heute wegen gefährlicher Körperverletzung verhandelt. Angeklagt ist ein 32-jähriger Paderborner, der im August letzten Jahres mit zwei Komplizen auf einen Mann...
Vorerst letzter Parabelflug am Flughafen Paderborn-Lippstadt
Am Mittwoch geht es an den vorerst letzten Forschungsflug: Der seit letzter Woche Mittwoch am Paderborn-Lippstadt Airport stationierte Parabelflieger des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt...
Sperrung auf B 83 zwischen Herstelle und Beverungen aufgehoben
Drei Wochen nach dem Start der Baumfallarbeiten ist die Sperrung an der B 83 zwischen Beverungen und dem Ortsteil Herstelle wieder aufgehoben. Aufgrund der trockenen Witterung gab es keinerlei...
11-Jähriger in Schloß Neuhaus angegriffen - Zeugen gesucht
In Paderborn-Schloß Neuhaus ist am Montagabend ein Junge attackiert worden. Der Elfjährige war auf dem Weg zur Orchesterprobe, als er von einer Gruppe angepöbelt wurde. Der Junge ließ sich nicht...
Stammzell-Spender für Benjamin aus dem Kreis Paderborn gesucht
„Ich möchte so groß und stark werden wie mein Held Feuerwehrmann Sam“, Diesen Wunsch hat der dreijährige Benjamin aus dem Kreis Paderborn. Damit der in Erfüllung geht, braucht er allerdings eine...
Feuerwehr untersucht gefährlichen Brief in Paderborn
Die Feuerwehr Paderborn hat am Nachmittag einen gefährlich aussehenden Brief geöffnet. Gefährliche Stoffe konnten letztendlich nicht gefunden werden. Aber trotzdem dauerte der Einsatz fast eine...