Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Hausbesitzer soll Feuer gelegt haben

Nach einem Feuer in einem Bad Wünnenberger Mehrfamilienhaus hat die Polizei den Besitzer vorläufig festgenommen. Der 75jährige steht im Verdacht, gestern Abend in seiner Wohnung Benzin verschüttet und angezündet zu haben. Durch die Flammen war das Treppenhaus so stark verqualmt, dass die Feuerwehr fünf Bewohner über eine Drehleiter retten musste. Darunter waren ein Säugling und ein 91 Jahre alter Mann. Fünf Menschen kamen mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Auch den Besitzer und mutmaßlichen Täter holten die Einsatzkräfte aus dem Bad Wünnenberger Haus. Mittlerweile wurde der 75jährige in eine Psychiatrie eingewiesen.