Responsive image

on air: 

Sinah Donhauser
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Haushaltsentwurf in Paderborn

Die Paderborner Kreisverwaltung weist die Kritik der Bürgermeister im Kreis Paderborn erneut zurück. Sie hat im Kreistag den Haushaltsentwurf für das kommende Jahr vorgestellt. Und darin gibt der Kreis auch Antworten auf die Hauptkritikpunkte der Städte und Gemeinden. Unter anderem bemängeln die Stadtoberhäupter ja immer wieder die steigende Kreisumlage. Die Bürgermeister sagen: Der Kreis Paderborn spart sich auf Kosten der Kommunen gesund. Der Kreis sagt aber: Wir haben ja selbst immer höhere Kosten – weil zum Beispiel die Umlage des Landschaftsverbandes immer weiter steigt. Auch die Kritik, dass der Kreis beim Personal einsparen soll, kommt nicht gut an. Laut des Haushaltsentwurfs hat der Kreis in den vergangenen sechs Jahren zwölf Prozent mehr Personal eingestellt – die Städte und Gemeinden im gleichen Zeitraum allerdings gut 21 Prozent. Der Kreishaushalt 2017 hat ein Volumen von 374 Millionen Euro.