Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Haushaltssperre in Büren wegen Corona

Ab dem 14. April soll es in Büren eine Haushaltssperre geben. Das hat die Stadtverwaltung entschieden. Der Grund: Wegen der Corona-Krise wird voraussichtlich weniger Geld aus der Gewerbe- und Einkommenssteuer in die Stadtkasse gespült.

Der Städte- und Gemeindebund rechnet mit mindestens 20 Prozent weniger Steuereinnahmen. Wie hoch genau die Ertragsausfälle sein werden, sei aktuell nicht genau vorhersehbar. Zusätzlich verzichtet Büren im April auf die Erhebung der Elternbeiträge für KiTas und die offene Ganztagsschule. Ohne Sparkurs gerate der Bürener Haushalt in eine Schieflage. Das sagt Bürgermeister Burkhard Schwuchow.

Deshalb hat die Stadt sich für die Haushaltssperre entschieden. Gespart werden soll aber nicht an den Ausgaben für die Bewältigung der Corona-Krise. Bereits begonnene Baumaßnahmen werden weitergeführt. Freiwillige Leistungen sollen dagegen auf Eis gelegt werden.