Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Heil- und Mineralquellen in Warburg-Germete steigern Umsatz

Die Heil- und Mineralquellen in Warburg-Germete haben ihre Bilanz fürs vergangene Jahr vorgestellt. Danach konnte das Unternehmen seinen Umsatz deutlich steigern, auf rund 31,8 Millionen Euro.

Das ist ein Zuwachs von immerhin 11,6 Prozent. Im vergangenen Jahr haben die Heil- und Mineralquellen 232 Millionen Flaschen abgefüllt und damit 7,8 Prozent mehr als im Vorjahr. Künftig sollen die beiden Vorzeige-Marken des Unternehmens in Warburg-Germete, Germeta und Warburger Waldquell, besser vermarktet werden. Germeta soll künftig vor allem jüngere Kunden ansprechen und als Premium-Produkt hervorgehoben werden. Deshalb wurden Etiketten mit einem neuen Logo entwickelt.

Zudem setzen die Heil- und Mineralquellen jetzt stärker auf Glas- als auf PET-Flaschen, denn das liege im Trend. Und das Unternehmen will bis zu sieben Millionen Euro in eine neue Lagerhalle in Warburg-Germete investieren.