Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Heimische Reiter im Mittelfeld

Bei ihrem ersten Ritt beim CHIO Aachen ist Dressurreiterin Fabienne Lütkemeier aus Paderborn-Sande im Mittelfeld gelandet.
Einige Patzer auf ihrem Pferd "D'Agostino" brachten der 22-Jährigen nur Platz elf im Grand Prix beim größten Reitturnier der Welt ein. Hubertus Schmidt aus Borchen-Etteln rangierte auf "Lento" auf Rang zehn.
Besser lief es für die finnische Angestellte von Schmidt: Emma Karnerva wurde Achte. Ihre Chancen stehen gut, dass sie für ihre Land bei den Olympischen Spielen in London starten darf.
Die nächste Prüfung für die drei Reiter aus dem Kreis Paderborn steht am Freitagabend auf dem Programm.