Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Hochstift-Krankenhäuser wollen mehr Landesmittel

Die katholischen Krankenhäuser im Erzbistum Paderborn erneuern ihre Forderung nach mehr Geld vom Land NRW. Eine Studie habe jetzt erstmals mit Zahlen belegt, dass die Kliniken völlig unterfinanziert seien. Demnach fehlen 400 Millionen Euro. Laut der Studie im Auftrag der Krankenhausgesellschaft NRW investierte das Land im Jahr 2014 rund 200 Millionen Euro in die Kliniken im Erzbistum Paderborn. Nötig gewesen wäre aber fast dreimal so viel. Viele Kliniken im Hochstift und anderswo müssten daher dringend notwendige Investitionen in Gebäude und Medizintechnik aufschieben oder aus anderen Töpfen bezahlen. Diese Gelder fehlten dann an anderer Stelle, wo sie einen unmittelbaren Nutzen für Mitarbeiter und Patienten hätten. An der Studie hatten sich fast alle Krankenhäuser im Erzbistum Paderborn beteiligt.

Uni Baskets Paderborn erhalten Lizenz für nächste Saison
Nach dem coronabedingten Abbruch des Spielbetriebs in der zweiten Basketball-Bundesliga, steht der nächsten Saison für die Uni Baskets Paderborn nichts im Weg. Die Basketballer haben die Lizenz für...
Borkenkäfer könnte Baumbestand in der Senne gefährden
Der Baumbestand in der Senne könnte gefährdet sein. Der Landesbetrieb Wald und Holz NRW schlägt Alarm, weil der Borkenkäfer jetzt auch andere Baumarten befällt. Er geht jetzt auch auf Douglasien und...
Weitere Bürgermeisterkandidaten für Büren und Bad Wünnenberg
In Büren hat die FDP ihren Bürgermeisterkandidaten für die Kommunalwahl im Herbst bekannt gegeben. Für die Liberalen geht Meinolf Krawczyk ins Rennen. Zuvor hatte Krawczyk schon angekündigt, als...
"Tivoli Wunderland" darf in Paderborn-Schloß Neuhaus öffnen
In Paderborn-Schloß Neuhaus soll es in knapp einer Woche zumindest ein bisschen Libori-Feeling geben. Der temporäre Freizeitpark „Tivoli Wunderland“ kann am 10. Juli offiziell starten. Die Stadt...
Ortsdurchfahrt Paderborn-Wewer wieder frei
Anwohner und Gewerbetreibende in Paderborn-Wewer können erstmal aufatmen: Die Bauarbeiten in der Ortsdurchfahrt sind fast beendet. Ab heute (Samstag, 04. Juli) ist die Straße wieder frei. Kleinere...
Großbrand in Abschleppdienst-Halle in Warburg-Rimbeck
Die Feuerwehr aus dem Kreis Höxter ist in der Nacht von Freitag auf Samstag mit einem Großaufgebot zu einem Brand ausgerückt. In der Lagerhalle eines Abschleppdienstes in Warburg-Rimbeck sind sieben...