Responsive image

on air: 

Verena Hagemeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Hochstiftweit mehr stationäre Patienten

Trotz eines massiven Bettenabbaus seit Jahrtausendbeginn sind in den 12 Krankenhäusern im Hochstift im vergangenen Jahr über 105.000 Patienten stationär behandelt worden – 3.000 mehr als im Vorjahr. Das hat das Landesamt für Datenverarbeitung ermittelt. Allein im Kreis Höxter sank die Zahl der Klinik-Betten um fast 40 Prozent. Fast genauso stark war in den letzten 9 Jahren der Personalschwund. Auch in den Krankenhäusern im Kreis Paderborn wurden seit  Jahrtausend-Beginn fast 12 Prozent der Betten gestrichen – die Zahl der Mitarbeiter stieg dagegen deutlich.