Responsive image

on air: 

Verena Hagemeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Hochwasserschutz für Paderborn

Bei einer großen Überschwemmung würden die Paderborner Ortsteile Schloß Neuhaus und Marienloh und Teile der Kernstadt vermutlich unter Wasser stehen. Heute erteilte die Bezirksregierung dem Kreis Paderborn die Genehmigung für ein millionenschweres Hochwasserschutzprogramm. Die Kosten belaufen sich auf 3,2 Millionen Euro. Sollte Schloß Neuhaus überflutet werden, wäre der Schaden vermutlich mehr als zwölfmal so hoch. Unter anderem sollen die Lippe teilweise renaturiert und die Talle-Seen als Auffangbecken ausgebaut werden. Paderborns Bürgermeister Heinz Paus: