Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Hochwasserschutz für Wormeln

Nach der erneuten Schlammlawine in Warburg-Wormeln wächst der Unmut bei den Einwohnern des 650-Seelen-Dorfes. Sie fordern mehr Schutz bei Gewitter und Starkregen. Auf Radio Hochstift-Anfrage erklärte die Stadt Warburg: "Wir arbeiten mit Hochdruck daran".

Tatsächlich gibt es schon ein Hochwasserschutzkonzept für Wormeln – das hat die Stadt Warburg schon letztes Jahr erarbeiten lassen und mit der Unteren Wasserbehörde des Kreises Höxter abgestimmt. Es sieht unter anderem vor, dass am östlichen Ortsrand eine Art Rückhaltebecken gebaut wird, das das Wasser, das sich dort am Hang sammelt, auffängt und in die Kanalisation weiterleitet. Für die Maßnahme wird viel Land benötigt, das in Privatbesitz ist. Derzeit verhandelt die Stadt Warburg mit den Eigentümern dieser Flächen. Der Ortsteil Wormeln ist in diesem Jahr schon mehrfach mit Schlamm überflutet worden – zuletzt war das bei dem Gewitter am Donnerstagabend der Fall. 

22 Autofahrer in Salzkotten und Paderborn nicht angeschnallt
22 Fahrer, die nicht angeschnallt waren: So viele Männer und Frauen wurden von der Polizei heute in Paderborn und Salzkotten erwischt. Im Rahmen einer sogenannten Schwerpunktkontrolle stand das Thema...
Paderborner MdB Linnemann überzeugt CDU-Frauenquote nicht
Der Paderborner CDU-Bundestagsabgeordnete Carsten Linnemann ist von der aktuell diskutierten Frauenquote in der Union nicht wirklich überzeugt. Zumindest glaubt er, dass durch eine Frauenquote der...
Große Spende auch ohne Libori-Radtour
Eine geplante, sogenannte Libori-Tour von Rennradfahrern aus Paderborn-Schloß Neuhaus fällt vorerst der Corona-Pandemie zum Opfer. Die damit verbundene Spende fließt aber trotzdem. Der Ambulante...
Bundesministerin Klöckner in Marienmünster
Die Technische Hochschule OWL hat heute Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner in Marienmünster empfangen. Die Ministerin kam, um sich über den Studiengang Precision Farming der TH am Standort...
Renaturierung der Beke in Paderborn-Neuenbeken verzögert sich
Der zweite Teil der Beke-Renaturierung in Paderborn-Neuenbeken lässt weiter auf sich warten. Eigentlich stand schon zum Frühjahr 2020 der Neubau einer Brücke über die Beke an. Da es noch...
12.000 zusätzliche Wohnungen im Hochstift seit 2010
Seit dem Jahr 2010 sind im Hochstift gut 12.000 zusätzliche Wohnungen entstanden. Das geht aus Zahlen des Landes NRW hervor. Besonders im Kreis Paderborn wurde kräftig gebaut. Hier konnte die Anzahl...