Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Höxter: Bäderfrage bleibt Geheimsache

Statt Transparenz gilt in der Höxteraner Bäderdebatte weiter strengste Geheimhaltung. Eigentlich sollten die vier Planungsbüros ihre Angebote für die Freibadsanierung am Montag endlich öffentlich im Rat vorstellen. Jetzt hat die Stadt den Punkt aber wieder von der Tagesordnung gestrichen. Nach Aussagen der Stadt Höxter weigert sich eines der vier Büros, seine Pläne öffentlich zu machen, und deshalb mache die Vorstellung keinen Sinn mehr.
Die Stadt konnte auf Anfrage von Radio Hochstift aber nicht sagen, wie das Büro seine Entscheidung begründet. Genauso wenig wollte sie den Namen des Büros nennen. Das ist schon sehr seltsam. Trotz der Geheimniskrämerei soll aber im nichtöffentlichen Teil der Ratssitzung der Auftrag für die Planung der Freibadsanierung erteilt werden. Es gab ja in den letzten Wochen schon viel Kritik daran, dass die Öffentlichkeit bei den Bädern zurzeit nicht gefragt ist.